Zwischenstationen

 

Lingen/Ems ist ein hübsches Städtchen; dort gibt es neben der Ems und rund 30.000 Einwohnern den Dortmund-Ems-Kanal; ja, einen Hafen hat es dort auch, etwas kleiner als in Hamburg. Die Industrie besteht aus einer großen Erdölraffinerie, die bei Westwind - also meistens - eine gelbe Abgas- und Rauchschleppe nach Lingen wehen lässt und Kopfschmerzen macht. Ganz nahe steht heute ein Kernkraftwerk, einige Ölpumpen fördern ein wenig Öl. Der höchste "Berg" überragt das Emsland um rund 30 Meter. Die Konkurrenz zu benachbarten Metropolen wie Meppen und Rheine im Sport und auch sonst geht meistens zu Ungunsten Lingens aus. Mein Abitur habe ich dort im traditionsreichen (?) Gymnasium Georgianum gemacht.

 

 

Kleine Jungen - größere leider auch - möchten gerne "besser" sein als die anderen, sie übertreffen. Ich habe meinen Ehrgeiz überwiegend im Sport ausgelebt, in der Leichtathletik, und dabei eine Reihe ganz netter Erfolge gehabt. Die Schule konnte mich nicht ganz so stark reizen; Mathe war auch für mich zwar eine echte Herausforderung, die ich allerdings nicht wirklich erfolgreich bestanden habe.

 

 

Eine bahnbrechend neue Erkenntnis ist es ja nicht , dass Du in diesem Alter immer wieder Gewohntes verlassen und Dich auf Neues einlassen, ständig von einem Ufer auf ein anderes wechseln mußt. Ob die Brücken Dich jeweils tragen werden, kannst Du nicht wissen, was auf der anderen Seite auf Dich wartet, ebenso wenig - eine Zeit der Verunsicherung also.

 

  . . . hier war nun wirklich Alles anders: angebrüllt werden, auf Kommando still stehen, herum rennen, sich in den Dreck werfen, zu nachtschlafender Zeit antreten . . . überhaupt: Kälte, Dreck, Gehorsam, Salutieren, Exerzieren, - Urinieren auf Befehl, das fehlte grad noch! Mein Selbstwertgefühl dabei nicht zu verlieren, war nicht immer leicht, mir hat der Leistungssport geholfen und Einiges leichter gemacht, weil ich es gewohnt war, mich zu quälen, an Grenzen oder über sie hinaus zu gehen. Eine glückliche Zeit war das jeden Falls nicht!

HOME

Johannes Schmidt 70469 Stuttgart Telefon 0711 - 25 78 744 E-Mail:joschmi43@arcor.de