Aus dem Osten . . .

. . . in den Norden

Zwischenstationen

Südwärts

Gibt's hier Glück?

Am Anfang ist es noch ganz leicht: Wärme, Weichheit, eine gute mütterliche Brust - nichts musst Du dafür tun, als einfach da zu sein!

Später wird es dann zunehmend schwieriger und anstrengender: Du musst gehorchen, Dir Mühe geben, etwas leisten, Erfolg haben, Dich anpassen, Dich mit Anderen auseinander setzen, eigene Interessen durchsetzen, Erwartungen und Ansprüche der Menschen berücksichtigen, die Dir wichtig sind. Was am schwersten fällt? Deinen eigenen Erwartungen gerecht zu werden!

Du handelst Dir Beulen und Schrammen ein, manche Verletzungen brauchen lange, bis sie verheilt sind. Jetzt siehst Du ein, dass Du bei Dir selber etwas verändern musst - und das ist mühevoll! Mit der Zeit begreifst Du aber auch, dass Du bei Dir selbst nur wenig zum Besseren wenden kannst, solange die Bedingungen, unter denen wir Alle leben, so schlecht sind, wie sie sind! Theodor W. Adorno hat mit seinem Wort, dass "es kein Richtiges (Leben) im Falschen gibt", Recht gehabt!

Johannes Schmidt 70469 Stuttgart Telefon 0711 - 25 78 744 E-Mail:joschmi43@arcor.de