Herzlich Willkommen auf meiner Homepage!

 
Herbst 2013



 . . . Liebe Leute, es gibt ja schon so viele websites! . . . nun gut, eitel bin ich schon - ich habe immer gerne fotografiert und gerne geschrieben . . . ich meine, dass ich beides ganz gut gemacht habe (!) und wünsche mir, dass etwas davon noch eine Weile bleiben soll . . . wie lange? - darauf werde ich eventuell keinen Einfluß nehmen können, weil ich dann vielleicht schon fort sein werde - wer die Bilder sieht und die Seiten liest, wird mich kennen oder mich gekannt haben . . .

 Nein, als Krämer trete ich hier nicht auf und will Euch nichts verkaufen; Prediger oder Seelsorger bin ich ebenso wenig und habe Euch nichts von der Kanzel herab zu verkünden!

Worum es mir geht? Nur um Glück: um mein eigenes, um Glück überhaupt, um Glück allgemein. Meine eigenen Erfahrungen, was mich glücklich, was unglücklich gemacht hat, habe ich reflektiert - dabei habe ich nicht auf alle Fragen Antworten finden können.

Anderen weise ich sonst schon ganz gerne den Weg oder möchte ihnen voran gehen - ich weiß aber auch, wie schnell ich dabei auf einen Holzweg geraten, in einer Sackgasse landen oder in einem Hohlweg stecken bleiben kann! Ob hier wohl irgendwer fähig und willens ist, mir in Sachen 'Glück' weiter zu helfen!?

 Institutionen, die zu gültigen Antworten berufen sein könnten, bleiben im Unbestimmten und halten sich mehr oder weniger heraus: "Eines der seltsamsten, am wenigsten interpretierbaren Symptome unserer Zeit ist die Negierung der Psychologen von Glück, jenem inneren Zustand, den Plato, Aristoteles und fast alle wichtigen nachfolgenden Denker als das höchste für den Menschen erreichbare Gut annehmen." (Murray & Kluckholm: Outline of a conception of personality) - soll also heißen: dieses Thema lassen die Kolleginnen und Kollegen links liegen!

Als weit gehend gemeinsamen Nenner definieren sie Glück so: "eine extrem starke positive Emotion und ein vollkommener, dauerhafter Zustand intensivster Zufriedenheit". Daneben wird nach Philipp Mayring ("Psychologie des Glücks") unterschieden zwischen aktuellem Glückserleben und biographisch entwickeltem Lebensglück. - Haben Definitionen schon jemals jemandem praktisch weiter helfen können? - Wohl kaum!

Der bekannte Volksmund ist da weniger zurückhaltend und bietet uns zum Thema so manches Sprichwort, wie "Glück und Glas, wie leicht bricht das" (daran hat mich schon als Kind der miserable Reim gestört) oder - und jetzt wird's fatal und könnte direkt aus der ideologischen Schmutzküche der freidemoliberalkratischen Partei entwichen sein (ja, ich meine die Partei der organisierten Steuerhinterziehung) - "Jeder ist seines Glückes Schmied." Da wissen wir doch endlich, was Sache ist, und können aufhören, uns Gedanken über Gerechtigkeit zu machen! Hartz IV- Bezieher wollen es eben nicht anders und die Inhaber der dicken Villen im Tessin und anderswo besitzen ihre Millionen und Milliarden wahrhaftig zu Recht, auch moralisch - ihr Mammon ist ihr eigener, ganz persönlicher Verdienst - wie beruhigend, da können wir uns ja schlafen legen!

 

 

 

 Die Fachleute bringen mich nicht weiter, der Volksmund auch nicht! Da versuche ich es doch mal mit der radikal subjektiven Methode und frage mich, was mir gefällt, was ich mag, was mich aufbaut, was mich vielleicht sogar glücklich machen kann.


'Gebrauchsanweisung':
In jedes Foto hinein klicken, in dem der Cursor zur Hand wird!

 


Ich mag . . .

. . . heisse Feste . . .

  

 

. . . und heisse Diskussionen . . .

 

 



. . . die Alhambra . . .

 

 



. . . und Granada . . .

 

 

 


. . . Kanu fahren . . .

 

 

 


. . . Menschen, besonders deren weibliche Hälfte :-)) . . .

 

 

 

. . . den Reiz von Moder, Verfall, Herbst und Dekadenz . . .

  

 

. . . die Einbildung, . . .

 



. . . Mittelpunkt zu sein . . .

  

 

 

. . . fotografieren . . .

 

 

. . . die Zigarette 'danach' - nach dem Wandern natürlich - . . .

  

 

 

. . . Hunde, solange es nicht . . .

  

 

 

. . . meine eigenen sind, . . .

 

 

 

. . . selbstverständlich den Sommer . . .

 

 

 


. . . den Schwarzwald mit seinen Kühen . . .

  

 

 

 

. . . den Schwarzwald im Winter . . .

  

 

. . . den Frühling . . .

 

 

. . . immer und überall . . .

  

 

 

. . . Regenbogen über Stuttgart . . .

 

 


. . . Freiburg - immer noch, selbst nach so vielen Jahren, . . .

  

 



. . . mich selber - meistens, . . .

 

 



. . . aber nicht immer . . .

. . . Winter in den Bergen . . .

 

 

 

. . . und Winter . . .

 

 

 

. . . in der Stadt . . .

. . . und Sonnenuntergänge . . .

. . . Sonnenuntergänge . . .

. . . und . . . und . . . und . . .

Mir fallen noch viele Stichworte ein, die ich hier einfügen könnte, es gibt dazu auch noch viele, viele Bilder - diese Seite würde kaum ein Ende nehmen, wenn ich es jetzt nicht setze.

Einmal will ich mich noch auf die 'großen Geister' beziehen und darauf hinweisen, dass wir aus der altindischen Philosophie und der auf ihr beruhenden Heilkunst eines lernen können: glücklich kann nur werden, wer mit seinen Mitmenschen, den Naturgesetzen und der Umwelt in Einklang lebt. Das ist leicht zu verstehen - und umso schwerer zu verwirklichen!

 . . . und was sagte Konfuzius dazu? "Wer ständig glücklich sein will, muß sich oft verändern"
. . .

Ich möchte gerne mit Anderen über Glück sprechen, streiten, ihre Erfahrungen kennen lernen, herausfinden, ob Glück unter den heute gegebenen Rahmenbedingungen überhaupt möglich sein kann - dafür habe ich diese Website begonnen. Sollte von den Steinchen, die ich hier ausstreue, dem Einen oder der Anderen eines zum Stolpersteine werden, dann ist das gut - genau das ist meine Absicht!



Inzwischen ist Glück [FR vom 11. 08. 2010] in vier deutschen Bundesländern sogar Schulfach geworden - glauben wir also mal ganz optimistisch daran, dass die Menschen von jetzt an in der Schule lernen, wie sie glücklich werden können!???

Johannes Schmidt

Johannes Schmidt 70469 Stuttgart Telefon 0711 - 25 78 744 E-Mail:joschmi43@arcor.de

Diese Homepage ist für Internet Explorer von Microsoft ab 6.0 - Netscape ab 7.0 und Mozilla Firefox ab 1.0
sowie Bildschirme ab 768 x 1024 Pixel optimiert.
Aktualisierung am 08.12. 2013

WEBMASTER